Gesunde Gelenke

Mit zunehmendem Alter treten an den Gelenken oftmals Abnutzungserscheinungen auf, die gerade in der kalten Jahreszeit mit Schmerzen verbunden sind. Entzündungshemmende Schmerzmittel in Tablettenform oder als Salben kommen nur für den kurzfristigen Einsatz in Frage.

Im Gegensatz dazu können bestimmte natürliche Wirkstoffe die Gelenke gezielt in ihrer Funktion unterstützen und die Entzündungsneigung senken. Diese Stoffe müssen über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, um ihre Wirkung voll zu entfalten, weil sie in die Knorpelsubstanz, in die Nerven oder in den Gelenkinnenhäuten eingebaut werden.

Folgende Substanzen kommen hier zum Einsatz: Als „Knorpelschützer“ werden Hyaluronsäure, Kollagen, D-Glucosamin und chondroitinhaltige Stoffe zusammengefasst. Sie bilden die Gerüstsubstanz für einen funktionsfähigen Gelenkknorpel. Die Wirksamkeit setzt erst nach ca. zwei bis drei Monaten ein und eignet sich auch für einen vorbeugenden Einsatz. Hochdosiertes Vitamin E bremst Entzündungsprozesse und hilft dabei, Schmerzmittel einzusparen. Fischöl aus Hochseefischen verändert das Fettsäurespektrum im Körper. Gerade bei Eskimos, die diese Fettarten in hohem Maße zu sich nehmen, treten entzündliche Erkrankungen sowie Herzinfarkte wesentlich seltener auf als bei uns.

Ähnliches ist auch von den Pflanzenölen zu berichten, die in den Mittelmeerländern gebräuchlich sind wie z. B. Olivenöl oder auch Rapsöl, das sich hervorragend als Salatöl oder auch zum Braten eignet.

Die Vitamine B1, B6 und B12 werden als nervennahe (neutrotrope) Vitamine bezeichnet, da sie für wichtige Nervenfunktionen unerlässlich sind. Oft werden sie mit antientzündlichen Stoffen wie Selen oder Vitamin C kombiniert.

Aber auch das Pflanzenreich bietet Hilfe an: Seit vielen Jahrhunderten wird in den Savannen Südafrikas die Teufelskrallenwurzel zur Behandlung von Gelenkentzündungen eingesetzt. Vor allem gilt jedoch der Satz, dass eine gesunde Muskulatur auch angeschlagene Gelenke stützt und daher immer besonders trainiert werden muss.

Mein ganz besonderer Tipp:
Umschläge mit Moorpaste lindern akute Gelenkbeschwerden ganz hervorragend.